Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 142



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 142 vom 23.10.2004 • Seite 18nur mit Login!

• Deutungspraxis

Die Familie im Spiegel des Horoskopes

Birgit Braun

Die Horoskope im Vergleich Im ersten Teil dieses Artikels wurden die Horoskope von fünf Mitgliedern einer Familie anhand des von Bruno Huber entwickelten astrologischen Familienmodells untersucht. Mit Hilfe dieses Modells ist die frühkindliche Familiensituation eines Menschen in dessen Grundhoroskop ablesbar, wobei Bruno Huber die Sonne dem väterlichen Leitbild zuordnet, Saturn dem mütterlichen Leitbild und der Mond die Rolle und Erlebnisweise des Horoskopeigners als Kind reflektiert.
Im Folgenden werden nun die Persönlichkeitsplaneten und damit die astrologischen Familienmodelle der einzelnen Familienmitglieder miteinander verglichen.

Mond/Saturn – die Mutter-Kind-Beziehung Im Grundhoroskop von Vater Heinz findet sich ein Trigon zwischen Mond und Saturn: ein Hinweis auf eine starke Mutterbindung mit einem gewissen Zwang zum Wohlverhalten. Dies erschwert eine bewusste Auseinandersetzung mit der Mutter, da hierdurch Konflikte heraufbeschwört werden könnten, die das Trigon nicht wahrnehmen möchte.

[mehr lesen]...