Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 145



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 145 vom 21.05.2005 • Seite 18nur mit Login!

• Planeten

Der Mond in den zwölf Häusern, Teil 2

Louise Huber

In diesem Artikel setzen wir die Beschreibung des Mondes in den zwölf Häusern fort. In der letzten Nummer hatten wir das 1. und 2. Haus, in dieser kommen wir zum 3., 4., 5. und 6. Haus. Mond im 3. Haus Der Mond ist ein veränderliches Prinzip, weshalb er hier im veränderlichen dritten Haus in seinem Milieu ist. Das Gefühls-Ich reflektiert mit Leichtigkeit alle Dinge, die in der nächsten Umgebung stattfinden, es identifiziert sich mit der alltäglichen Umwelt, mit den allgemeingültigen Gemeinplätzen, mit den täglichen Verrichtungen des Lebens. Dazu gehört natürlich auch (je nach Zeichenqualität) eine starke Bindung an die Personen, die zur nächsten Umwelt gehören, wie beispielsweise an die Geschwister, die Verwandten.
Liebe und Anhänglichkeit, Anpassung, echte Offenheit - manchmal zu viel
sind charakteristisch. Man lässt sich leicht beeinflussen, in jungen Jahren ist man verführbar wie ein Kind, man glaubt alles, was einem gesagt wird. Wenn die anderen es so sehen, dann muss es ja stimmen.

[mehr lesen]...