Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 150



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 150 vom 20.03.2006 • Seite 17nur mit Login!

• Theorie der Astrologischen Psychologie

Astrologie und Ethik. Richtlinien für die Beratertätigkeit

Louise Huber

Die Kultivierung einer ethischen Haltung ist ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung zur astrologisch-psychologischen
Beraterin in der API-Schule. Dabei steht an erster Stelle die Tatsache, dass der Mensch und seine Entwicklung im Mittelpunkt des Horoskops steht, nicht irgend ein methodischer Ansatz. Eine astrologisch-psychologische Beratung beruht zwar auf einer fähigen astrologischen Konzeption und entsprechendem Wissen, nur ist das Beherrschen einer Methode keine Garantie, anderen Menschen wirkliche Hilfe leisten zu können. Dazu gehören menschliche Reife, Integrität, Sensitivität, Liebe und Mitgefühl sowie Toleranz und Verantwortungsbewusstsein. Bei der professionellen Ausbildung wird deshalb das Hauptgewicht auf Selbsterfahrung, Beobachtung, Sinnenschulung und praktische Anwendung astrologischen Wissens gelegt und weniger auf fachliche Weiterbildung.
Diese kann sich jeder durch den Besuch von Kursen und Seminaren sowie durch das Studium der entsprechenden Fachliteratur selbst aneignen.

[mehr lesen]...