Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 150



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 150 vom 20.03.2006 • Seite 19nur mit Login!

• Deutungspraxis

Oppositionen

Sylvia Gödde

Als Erstes schaute ich im Duden nach, um den Begriff Opposition zu klären. Ich staunte nicht schlecht, was mir Interessantes
begegnete. Opposition: Widerstand, Widerspruch - politisch: die Gesamtheit der an der Regierung beteiligten und mit der Regierungspolitik nicht einverstandenen Parteien und Gruppen
– astronomisch: die Stellung eines Planeten oder des Mondes, bei der Sonne, Erde und Planet auf einer Geraden liegen 180° Winkelabstand zwischen Planeten
– sprachlich: Gegensätzlichkeit sprachlicher Gebilde z.B. zwischen Wörtern (warm - kalt) oder in rhetorischen Figuren (er ist nicht dumm, er ist gescheit)
– medizinisch: Gegenüberstellung des Daumens zu den anderen Fingern – beim Schach: Gegenüberstellung zweier gleichartiger, aber verschiedenfarbiger Figuren auf gleicher Linie, Reihe oder Diagonale zum Zwecke der Sperrung (unmittelbare) Gegenüberstellung beider Könige auf einer Linie oder Reihe

– beim Fechten: auf die gegnerische Klinge ausgeübter Gegendruck
– oppositionell: gegensätzlich, gegnerisch, widersetzlich, zum Widerspruch neigend
– oppositiv: einen Gegensatz bildend

Alle diese Erklärungen Hessen ein Gefühl in mir aufkommen, dass es mit Oppositionen, in welcher Art und Weise auch immer, schwierig oder problematisch werden kann. Zumindest Hess diese Gegensätzlichkeit Druck, Spannung oder Blockaden, aber auch Kraft, Leistung und Energie vermuten, die irgendwie gelöst werden müssen, mit denen man sich auseinander setzten muss.

[mehr lesen]...