Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 9



Archiv-Übersicht
Nach oben Nach oben
Zurück Ausgabe 9 vom 23.08.1982 • Seite 4ohne Login!

• Zeitgeschichte

Das aktuelle Horoskop – Die Falklandkrise

Bruno Huber

Eine astrologische Nachlese

Ein vergessenes Eiland, öde, fast nur mit Moorgras bewachsen. Eine an die Hebriden erinnernde Landschaft, in der Schafe besser gedeihen als Menschen. Sie wird - während sie versucht, sich aus dem regennassen Südwinter herauszudämmern - plötzlich zur Schlagzeile und entwickelt sich rasant zum Grund für einen veritablen Krieg, in dem eine ehemalige Grossmacht siebzig Kriegsschiffe und an die zehntausend Mann in Marsch setzt. . .

Wie kam das? Was steckt dahinter?

So sinnlos manchen dieser seltsame Krieg erscheinen mag er hat für uns Astrologen etwas besonderes an sich: Er ist ein politisch überblickbares Ganzes als Phänomen, und wir sind in der seltenen Lage, alle notwendigen astrologischen Daten zur Verfügung zu haben, um diese Überblickbarkeit nachzuvollziehen.

Wir brauchen gemäss alter mundan-astrologischer Grundregel die Horoskope der betroffenen Länder (also Argentinien, Grossbritannien und Falkland), sowie auch diejenigen der Regierenden oder Hauptakteure Thatcher und Galtieri.

Es ist leicht einzusehen, dass bei fünf beteiligten Horoskopen eine umfassende Betrachtung im hier verfügbaren Raum nicht möglich ist. Ich möchte mich daher wesentlich auf eine Technik konzentrieren (Altersprogression) und damit einer Grundfragestellung nachgehen: »Warum entstand dieser absurd scheinende Krieg?« oder was waren die motivierenden Kräfte, die allseitig im Spiel waren?

Bei erstem Betrachten fällt sofort auf, dass in sämtlichen Horoskopen die Tierkreisachse Krebs-Steinbock stark betont, bzw. oppositär belastet ist. In dieser Achse (wie auch bei den entsprechenden Häusern 4-10) ist das Machtdenken zuhause.

Argentinien und Grossbritannien haben je eine Vollmond-Siellung in diesem Zeichen; bei Argentinien sogar als Opposition Sonne-Mond ausgeprägt. Die beiden Positionen sind aber umgekehrt - die Sonnen stehen in gegenseitiger Opposition. Falklands Sonne steht wie bei England in Steinbock, und die Mondknotenlinie mit Neptun am absteigenden Knoten liegt auch in dieser Achse.

Frau Thatchers Horoskop weist mitten in denselben Zeichen eine Opposition Jupiter-Pluto auf.

Und schliesslich bringt General Galtieri eine Dreier-Konjunktion Sonne-Pluto-Mondknoten in Krebs dazu. All diese Stellungen liegen im mittleren Dekanat (10°-20°) der Zeichen Krebs und Steinbock, d. h. also mehr oder weniger konjunktiv! Dass hier also eine starke und allseitige, machtpolitische Verquickung der beteiligten Länder und Personen vorliegt, ist offensichtlich. Diese Stellungen empfehlen sich zum genaueren Studium.

Ich möchte aber an dieser Stelle zur zeitlichen Betrachtung übergehen.

Wenn man sämtliche in den fünf Horoskopen anfallenden Alterspunktaspekte in eine chronologische Ordnung bringt, dann sieht das folgender-massen aus:

Im Februar dieses Jahres meldeten falkländische Beamte eine gewisse Besorgnis beim Londoner Foreign Office an - wegen der sich bedrohlich verändernden Haltung Argentiniens in der Falkland-Frage. Niemand geringerer als die Ministerpräsidentin Thatcher beruhigte persönlich die der Krone treuen Inselbewohner: das sei ein Problem, das man mit der linken Hand unter Kontrolle behalte. Und sie versicherte sie der starken Hand Britanniens. (Falkland: AP Sextil Neptun im Talpunkt 11, nähert sich der Opposition Saturn während sich in Frau Thatchers Horoskop der AP in Sextil zum \ am AC befindet).

Im März besetzt auf Galtieris Befehl ein kleines Kommando in einer Nacht-und-Nebel-Aktion eine Walfängerstation auf South Georgia, und hisst die argentinische Flagge. Ganz offensichtlich hat sich Galtieri - wegen Wirtschaftslage und Regierungsstil in seinem Land unter Druck geraten -mit seinem Qumcunx zum Merkur »was ausgedacht«, um sein Image aufzubessern C$T a y im fünften Haus). Mutig geworden, da keine englische Reaktion folgte, besetzte er mit einem starken Truppenkontingent am 2. April die Falkland-Inseln.

Jetzt reagierte Frau Thatcher schlagartig mit ihrer Jupiter-Pluto-Opposition. Zehn Tage vor dem exakten Trigonaspekt zum Jupiter setzte sie in einem dramatisch-triumphalen Aufzug die Flotte aus den Kanalhäfen in Marsch. Ich habe zu diesem Zeitpunkt selbst in Plymouth den heroisch-sie-gessicheren Glanz in den Augen der Engländer erlebt.

Wir wissen heute, dass Englands Verhandlungsbereitschaft scheinbar war, Denn um die Mitte des Monats (exakter Aspekt!) hatte Frau Thatcher bereits einen Dreipunkte-Aufmarsch-plan zur Rückeroberung von Falkland im Kriegskabinett durchgesetzt:

1. Besetzung von South Georgia

2. See- und Luftblockade und

3. Invasion von Falkland

Hier wird sichtbar, wie sich die Thatcher ganz offensichtlich voll auf ihr Ambivalenzdreieck Saturn-Jupiter-Pluto verlassen und den darin enthaltenen »Stab der Macht« (JupiterOpposition pluto in Krebs/Steinbock) zielsicher gebraucht hat.

Nachdem die Planpunkte l und 2 durchgeführt waren, wurde am 2. Mai der argentinische Kreuzer »General Belgrano« versenkt - die ersten Opfer eines Krieges, den zwei übermütige Politiker wie ein Sandkastenspiel aus der Ferne untereinander ausfochten.

Das Ende der Belgrano löste einen Schock in Buenos Aires aus. Galtieri kommt erneut unter Druck - und reagiert wieder falsch. Er schürt demagogisch die Kriegseuphorie im Volk (AP Quincunx Venus im 3. Haus, die ihrerseits in Sextil zu Mars am AG steht).

Frau Thatcher tut auf ihrer Seite -nach der erfolgreichen argentinischen Attacke auf den britischen Zerstörer „Sheffield“ dasselbe (Thatchers AP Sextil Pluto). Und das Gemetzel geht zunächst zur See los.

Die Argentinier hauen tüchtig auf die Pauke, wie das klar ausgedrückt ist im Quadrat zu Galtieris Mars und im Quadrat zu Uranus im argentinischen Horoskop: „Falkland wollen wir schon wiederhaben, aber Galtieri... ?“ heisst es zu diesem Zeitpunkt schon im argentinischen Volk.

Am 21. Mai errichten britische Truppen den ersten Brückenkopf im Norden von Ostfalkland. Am 29. Mai sind Port Darwin und Goose Green gefallen. Englands Alterspunkt hat den aufsteigenden Mondknoten erreicht. Die Euphorie im englischen Volk das Volk ist im Staatshoroskop der Mond, der hier in Krebs am MC in Quadrat zum Mondknoten am DC steht ist jetzt so stark geworden, dass das grossartige Gefühl »wir sind noch immer die Alten« alle weltpolitische Vernunft (Mondknoten) überschwemmt.

Auf die Kapitulation der argentinischen Truppen in Port Stanley am 16. Juni reagiert nur noch das Falkländer Horoskop; der AP hat die Opposition zu Saturn erreicht. Die Einöde hat sich verwandelt: 1800 Einwohner sitzen still auf einer total vermienten Insel, umgeben von 4500 Mann Besatzungstruppen, die auf unbestimmte Zeit.. . ? (Saturn Ende 7. Haus in Jungfrau = die Unfähigkeit, sich selbst zu schützen.)

Was ist also geschehen?

Ein Politiker (Gallien) hat sich als Volksführer gebärdet, um sein repressives Selbstbewusstsein auf die Beine zu stellen. Er hat es versucht als sein Alterspunkt im 10. Haus durch die Opposition zu seiner Pluto-Sonne-Stellung am IC lief. Die-Rechnung wird ihm wahrscheinlich im November, wenn die Sonnen-Opposition perfekt ist, nachgereicht.

Ein (sein?) Volk hat sich aufhetzen lassen und musste eine Schlappe einstecken, als sein AP nahe dem Talpunkt im vierten Haus in Fische lief. Vielleicht um zu lernen, dass Mars am MC und Uranus am AC als Regierungsform nichts taugen? Entsprechende Stimmen sind laut geworden.

Eine puritanisch-selbstgerechte Politikerin hat sich zur „eisernen Lady“ stilisiert, um der Welt zu beweisen, dass die Prinzipien ihrer Handtaschen-Philosophie richtig sind. Auch sie tat es unter der Stimulierung ihres 10. Haus-Alterspunktes im Machttaumel einer spitzen- und hauptachsenscharfen Dreiecksfigur. Es wird bald still um die Dame werden .. .

Ein zweites Volk hat sich in seiner viktorianisch-korsettierten Moral (Saturn Opposition Venus) in eine Strafaktion eingelassen - und hat in gradem Stolz noch nichts von der internationalen Prestige-Einbusse gemerkt (AP im siebten Haus).

Und von Falkland, dem stillen, betroffenen, redet niemand - weil es selbst schon brav und königstreu (Steinbock-Sonne im elften Haus) von Existenzangst bestimmt (Jupiter Opposition Saturn in Fische-Jungfrau) in einem Identitätsproblem steckt. (AP im ersten Haus in Fische)

Es bleibt zu hoffen, dass die drei betroffenen Staatsgebilde zu der Vernunft kommen, welche die in allen drei Horoskopen als nächstes vorkommenden AP-Aspekte vorschlagen. Sie fallen sonderbarerweise alle in die erste Hälfte Dezember 82 - und haben alle ähnlich hoffnungsvolle Qualität (Sextil Mond- Trigon Merkur? – Sextil Venus)!