Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 154



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 154 vom 22.11.2006 • Seite 17nur mit Login!

• Astrologie & Natur

Planetenkräfte & Kräuter

Elisabeth Baus

Ich glaube es fing damit an, dass ich mich seit Ende der 80er Jahre mit alternativen Heilmethoden auseinander setzte.
Den Anstoss dazu bekam ich durch meinen damaligen Lebenspartner, der an Krebs erkrankt war und diese Erkrankung mit Hilfe der anthroposophischen Medizin und einer makrobiotischen Ernährung ausheilen konnte. Bis dahin hatte ich bei meiner Arbeit im Krankenhaus, diese Krankheit nur aus der Sicht der Schulmedizin betrachtet und hatte viele Menschen (auch junge) leiden und sterben sehen. Es faszinierte mich, diese, für mich neue und bewusste Art mit Krankheit und Gesundheit umzugehen und diese Vielzahl von alternativen Heilmethoden kennen zu lernen, die einem zur Verfügung stehen. Insbesondere faszinierte mich, dass in der Phytotherapie
„Gleiches mit Gleichem" geheilt wurde. So spritzte sich beispielsweise mein damaliger Lebenspartner täglich Mistel.
Diese gehört bekannter Weise zu den Pflanzen, die andere Pflanzen belagert, um selber leben zu können. Sie sucht sich meist Pflanzenwirte aus, die selbst von ihrer Substanz her schon geschwächt sind und schwächt diese noch mehr.

[mehr lesen]...