Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 154



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 154 vom 22.11.2006 • Seite 25nur mit Login!

• Theorie der Astrologischen Psychologie

Aus der astrologisch-psychologischen Beraterpraxis. Der Geist weht, wo er will, Teil 1

Saskia Middendorp

Aloha: Hawaiianisches Grusswort, es bedeutet „Das freudige Teilen der Lebensenergie in der Gegenwart" Pono kommt über E-mail mit der Frage nach ihrer Berufung zu mir. Sie hat meinen Prospekt von einer Kollegin erhalten. Zur Beratung kommt sie eine halbe
Stunde zu früh. Ich bin auf weitere Überraschungen gespannt. Pono hat neu Auto fahren gelernt, da sie im November nach Hawaii auswandern will. Bis anhin hat sie aus ökologischen Gründen aufs Autofahren verzichtet. Pono kommt am Mond-Tag (Vollmond im Zeichen Krebs) zur Beratung. Bei der grossen Aspektfigur „Repräsent" (Mond, Sonne, Pluto, Jupiter) ist der Mond die „Achillesferse", der wunde Punkt (rot-grün bestrahlt). Ihr Mond steht in der kosmischen Spalte am absteigenden Mondknoten. Manchmal hat sie das Gefühl nicht ganz von dieser Welt zu sein. Ihr Mond kann sie mit höheren Energien verbinden und unterstützt ihre Idee für „hawaiian studies"
mit Hula-Schamanismus, Sprache und Geschichte.

[mehr lesen]...