Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 158



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 158 vom 23.07.2007 • Seite 16nur mit Login!

• Deutungspraxis

Das 5. Haus

Bruno Huber

Das 5. Haus zählt zu denjenigen Häusern, die man entweder falsch oder einseitig interpretiert. Es wird allzuoft nur das Erotische erwähnt, oder man spricht einseitig nur von Kindern. Das sind sicher zu einseitige Betrachtungsweisen. Überhaupt werden die fixen Häuser insgesamt oft falsch verstanden. Naturgemäss deshalb, weil sie mit gegebenen Formen und Strukturen zu tun
haben, infolgedessen sehr leicht zulassen, dass man konkrete Begriffe als Schablonenbegriffe verwendet.
Das ist nahe liegend, aber nicht differenziert genug. Man müsste beachten, dass die fixen Häuser so gennante Konkretisierungen
der expansiven Häuser sind. Das heisst, das veränderliche und kardinale Haus, das vor und nach einer Kardinalspitze liegen, konkretisieren ihre Bemühungen schliesslich im fixen Haus. Alles was geschieht, kristallisiert sich schliesslich in einem fixen Haus aus. Das wird auch angestrebt. Wir wollen nicht nur die Idee von einer Maschine haben, wir wollen diese auch materiell. Oder wir wollen nicht nur die Idee von einer intakten Gesellschaftsform, sondern wir wollen sie ausführen, wir wollen sie leben können.

[mehr lesen]...