Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 57



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 57 vom 23.08.1990 • Seite 24nur mit Login!

• Theorie der Astrologischen Psychologie

Die dreidimensionale Zeichenlehre als Entwicklungsdynamik, Teil 4

Louise Huber

Jungfrau

Auch bei der Jungfrau erleben wir Überraschungen, wenn wir beim Analysieren des Charakters die dreidimensionale Betrachtungs­weise anwenden. Auf der ersten for­malistischen Stufe ist die Jungfrau wirklich die Sklavin der Ordnung und der Sauberkeit, hier regt sie sich über jedes Staubkörnchen auf. Auf der zweiten Stufe steht sie der grossen Polspannung der kleinen und grossen Existenz (Jungfrau/ Fische) gegenüber. In dieser Krise muss sie sich für das höchste menschliche Gut, für die Liebe, ent­scheiden und ihre ganze Energie der Erhaltung des Lebens widmen. Erst auf der dritten Ebene begegnet sie dem esoterischen Herrscher Mond, der wahren Liebe. Hier wird sie wieder wie ein Kind, jungfräu­lich gibt sie sich neuen, heilenden Aufgaben hin.

[mehr lesen]...