Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 17



Archiv-Übersicht
Nach oben Nach oben
Zurück Ausgabe 17 vom 22.12.1983 • Seite 18nur mit Login!

• Grundwissen

Die Temperamente Feuer und Wasser

Fritz Gehre

Jedes der drei Kreuze beinhaltet die vier Elemente: Feuer - Erde - Luft -Wasser. Wiederum sehen wir in 3 mal 4 die Zahl 12 der Tierkreiszeichen und in 3 + 4 = 7 die sichtbaren Planeten bis Saturn. Somit kann sich das kardinale Kreuz in seiner Bewegung 4fach äussern: feurig = begeisternd, irdisch =wirklichkeitsbezogen, luftig=geistig-mitteilend, wässrig = seelisch-empfin-dend. Ebenso findet sich diese 4fache Äusserung im fixen, dem formenden Kreuz, oder im veränderlichen, im kontaktbezogenen 3. Kreuz. Jede Überbetonung eines Elementes verursacht eine innere Störung. So verbrennt Feuer im Übermass, Wasser überschwemmt oder ertränkt, Erde begräbt oder überschüttet uns, und Luft schliesslich verwüstet im Orkan. Umgekehrt wirkt sich die Unterbetonung eines Elementes genauso tödlich aus: Fehlt die Luft, ersticke ich, ohne Wärme erfriere ich, kein Wasser lässt mich verdursten, keine Erde mich verhungern; diese Reihenfolge hängt mit der für uns entscheidenden Notwendigkeit des jeweiligen Elementes zusammen: zuerst Luft, dann Feuer, schliesslich Wasser und dann Erde.

Diesmal will ich Feuer und Wasser, die subjektiven, künstlerischen Elemente besprechen. Es ist einer Überlegung wert, ob der Anfang mit Feuer, dem Beginn des Tierkreises gesetzt wird, oder mit Wasser, das horoskopisch jeweils vor dem Feuer steht und ihm seinen Antrieb erst ermöglicht! Ich werde mit Feuer beginnen, um das Element Wasser im nachhinein von seiner befruchtenden Passivität besser verstehen zu können.

[mehr lesen]...