Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 78



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 78 vom 18.02.1994 • Seite 2nur mit Login!

• Biografie

«Alles bewegt sich»

Anneliese Lienhard

Jean Tinguely war der höchstbezahlteste Schweizer Künstler der Gegenwart, berühmt von Paris bis New York, von Moskau bis Tokio. Er war ein Patriot, verehrte aber keinen Politiker. Er war ein Geniesser. Was ihm Spass machte, mochte er. Tinguely war ein chaotischer Mensch, doch genau das war seine Qualität. Der Künstler baute Höllenmaschinen, sich selbstzerstörende Maschinen, und er war der Herr der magischen Maschinen. Er war ein Arbeitstier. Hunderte Maschinen und Skulpturen wurden von ihm erbaut. "Alles bewegt sich", war Tinguelys Lieblingsspruch. Künstler, Chaot, Genie und ein grosser Kinderfreund, das war Tinguely. Witz und Humor gehörten zu seinen besten Eigenschaften. Die meisten Galeristen verachtete er. Jedenfalls diejenigen, die ihr Geld mit Spekulationen auf seine Werke verdienten. Da baue ich lieber eine Plastik oder einen Brunnen wie in Paris oder Basel oder sonst eine öffentlich zugängliche Plastik – das hat seinen Preis, und dann steht es. Dann kann es keiner mehr weiterverkaufen.

[mehr lesen]...