Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 67



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 67 vom 19.04.1992 • Seite 18nur mit Login!

• Astrologie & Psychologie

Astrologie und vergleichende Forschung

Wolfhard H. König

1. Vergleichende Forschung in der Psychologie
Der Ansatz, eine vergleichende Forschung zu treiben, kommt eigentlich aus der Psychologie und heisst dort: vergleichende Therapieforschung. Das heisst es geht darum, verschiedene Therapieformen in ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten, vor allem aber in ihrer Wirksamkeit zu untersuchen und zu vergleichen.
Die erste grosse wissenschaftliche Forschungsarbeit auf diesem Vergleichsgebiet stammt von Karl Menninger (Menninger Foundation) und wurde in den fünfziger Jahren in den USA durchgeführt. Sie ist eine der wenigen Forschungsarbeiten, bei welcher der mühevolle Versuch nicht gescheut wurde, die oft zerstrittenen, verschiedenen Therapierichtungen zur Zusammenarbeit zu bringen. Deshalb wird diese Studie bis heute immer wieder zitiert und gilt in gewissem Sinn als einmalig.

[mehr lesen]...