Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 71



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 71 vom 21.12.1992 • Seite 4nur mit Login!

• Astro Glossarium

Astro-Glossarium, El-En

Bruno Huber

Elektionen; lateinisch = Auswahl. Die Stunden-Astrologie (oder spezielle Unterbereiche davon wie Fragehoroskope und Augenblickshoroskope) wird eingesetzt, um für Unternehmungen, Käufe und Verkäufe, die Grundsteinlegung von Bauten, Verhandlungen, Reisen u.v.a.m. den astrologisch bestgeeigneten Zeitpunkt zu bestimmen. Sie wird weitaus häufiger eingesetzt als dies publik ist. Die heute in der Geschäftswelt und in der Politik herrschende Verunsicherung und die daraus resultierenden Entscheidungsängste bringen den Spezialisten dieser Branche gelegentlich recht gute Kasse. Die gebildete Öffentlichkeit aber erhebt immer wieder Protest gegen die Anwendung solcher Praktiken, wegen der "Beeinflussung von politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen durch die Sterne". Seit bekannt wurde, dass sich die Reagans durch eine Astrologin beraten Hessen, und diese nicht umhin konnte ein Buch zu veröffentlichen, indem sie schlicht behauptet für die Auflösung des Eisernen Vorhanges verantwortlich zu sein, teilt sich die astrologische Welt einmal mehr in zwei Lager: ein bewunderndes und ein ablehnendes. Man kann heute fast von einem "Reagan-Syndrom" in Sachen Stundenastrologie reden.

[mehr lesen]...