Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 72



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 72 vom 17.02.1993 • Seite 7nur mit Login!

• Unser Zodiak

(T)Raumreise

Fred Krotky

Wir können nicht selbst hingehen und erkunden, woraus Sonne, Mond und Sterne bestehen, aber unsere hochentwickelten Astro-Geräte ziehen sie heutzutage in gewissem Sinn zu uns heran. So liegt der ganze Raum offen vor unseren Blicken, wenigstens solange wir nicht auf dunkle Materie stossen, die kein Teleskop zu durchdringen vermag. Teleskopische Beobachtungen und mathematische Theorien bauen also gemeinsam eine Art Zauberrakete für uns, mit welcher wir uns fast an jede gewünschte Stelle des Raumes versetzen können.
Im kosmischen Raum
Besteigen wir nun diese Zauberrakete....Wir können nicht selbst hingehen und erkunden, woraus Sonne, Mond und Sterne bestehen, aber unsere hochentwickelten Astro-Geräte ziehen sie heutzutage in gewissem Sinn zu uns heran. So liegt der ganze Raum offen vor unseren Blicken, wenigstens so-lange wir nicht auf dunkle Materie stossen, die kein Teleskop zu durchdringen vermag. Teleskopische Beobachtungen und mathematische Theorien bauen also gemeinsam eine Art Zauberrakete für uns, mit welcher wir uns fast an jede gewünschte Stelle des Raumes versetzen können.
Im kosmischen Raum
Besteigen wir nun diese Zauberrakete...

[mehr lesen]...