Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 103



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 103 vom 20.04.1998 • Seite 17nur mit Login!

• Deutungspraxis

Die sieben klassischen Planeten, Teil 3

Bruno Huber

Die Persönlichkeitsplaneten Sonne, Mond, Saturn
Die Sonne

Als das wichtigste Ausdrucksmittel der Persönlichkeit hat schon immer im gesamten Verband der Planeten die Sonne gegolten. Sie symbolisiert in diesem Sinne das Selbstbewusstsein schlechthin und ist somit die wirkungs-vollste Ich-Instanz der menschlichen Persönlichkeit. Sie fragt nicht lange, ob sie existenzberechtigt ist, braucht von niemanden die Bestätigung, dass sie gut oder schlecht sei, sondern sie ist einfach immer da. Bei der Sonne besteht eine hochqualifizierte Selbstwahrnehmung, wobei dieses Wort mit Bedacht benutzt wird. Die Sonne ist fähig, unabhängig von irgendwelchen Bestätigungen aus der Umwelt ein sicheres, festes Selbstbewusstsein aufzubauen. Nicht umsonst ist sie in unserem Planetensystem das Zentralgestirn, das alle Planeten in ihren Bann zwingt. Sie ist das machtvoll gestaltende, schöpferische Prinzip, symbolisiert die Quelle allen Lebens und somit den Lebenswillen, die Vitalität und die geistige Energie im Menschen. Im Horoskop stellt sie die Individualität, das Selbstbewusst-sein und das denkende und urteilende Ich dar.

[mehr lesen]...