Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 104



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 104 vom 21.06.1998 • Seite 9nur mit Login!

• Mythologie

Mond

Fred Krotky

Wie für die Griechen und ihre «naive» Himmelsbetrachtung war der Himmel auch für so manchen Poeten ein Bereich des Göttlichen, in dessen Anblick man das Bewusstsein des Göttlichen unmittelbar an sich selbst erfuhr. Göttlich wie den Griechen waren den Dichtergenerationen auch Mond und Sterne, zu denen aufzuschauen - zunächst mit den leiblichen Augen, dann mit dem inneren Auge des Geistes, der bis in die innere Ordnung ihrer Bewegungen dringt - für den antiken Menschen soviel bedeutete wie Gott-Erkenntnis.

[mehr lesen]...