Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 109



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 109 vom 20.04.1999 • Seite 7nur mit Login!

• Astronomie

Venus

Fred Krotky

Venus, bei den Griechen Aphrodite, war die Göttin der Liebe. Dargestellt ist sie meist als schöne Frau mit einem Blumenkranz im Haar und ihrem Tier, der Taube.
Unter den Planeten ist das Licht der Venus am strahlendsten. Deshalb gaben die Menschen dem Planeten den Namen ihrer schönsten Göttin. Die weissen Wolken, die den - fast gleichgrossen Planeten wie die Erde - umgeben, lassen ihn jeweils als Morgen-oder Abendstern leuchten. Seine Leuchtkraft ist so stark, dass sich uns sein Licht (besonders bei Zenitstellung) sogar im Wasser eines Sees zeigt. Von allen Planeten ist ihr Lauf um die Sonne der gleichmässigste, daher wird sie als der Wandelstern der Harmonie und Gleichmässigkeit bezeichnet.

[mehr lesen]...