Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 175



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 175 vom 10.06.2010 • Seite 32nur mit Login!

• Verbände - Schulen

60 Jahre Lindauer Psychotherapiewochen 2010

Wolfhard H. König

Am 18. April 2010 wurden in der Inselhalle in Lindau am Bodensee die 60. Lindauer Psychotherapiewochen eröffnet. Vor ca. 4000 Teilnehmern hielt der inzwischen weltweit bekannte und geschätzte Münchner Soziologie-Professor Heiner Keupp den Eröffnungsvortrag «Vom Ringen um Identität in der spätmodernen Gesellschaft». Beim anschließenden Empfang im Rathaus der Stadt Lindau durch die Oberbürgermeisterin, P.Meier to Bernd-Seidl wurde die Bedeutung der Tagung für die Stadt Lindau betont.

Es gibt im deutschsprachigen Raum keine Tagung, die auf eine solch lange und stolze Tradition zurückblicken könnte, bzw., die sich vom wissenschaftlichen und international respektierten Standpunkt mit ihr messen könnte.
In beiden Wochen (die Tagung läuft immer zwei Wochen) nahmen jeweils ca. 1000 Teilnehmer an den Vorlesungen und Seminaren teil. Es erschienen die Spitzen der Psychologie und Wissenschaft, die weltweit anerkannt sind. Zum Beispiel Prof. Kernberg aus New York (Begründer der Objektbeziehungstheorie und der Behandlung von Persönlichkeitsstörungen).

Zu seinen Lebzeiten Heinz Kohut (der Begründer der Selbstpsychologie). Leon Wurmser (ein Schweizer Psychoanalytiker, der heute in USA lebt und arbeitet), der eine faszinierende Synthese von Tiefenpsychologie und Literatur anbietet (Deutungen von Ibsen, Tolstoi, Goethe, etc.). Die Professoren Spitzer, Solms und Hüther, die Spitzen der modernen Neurowissenschaften (Gehirnforschung). Die Professoren Dürr und Görnitz, welche die moderne Quantenphysik vertreten (letzterer hat schon einmal bei API-International gesprochen).
Jeder mit internationalem Rang und Namen hat, war schon einmal in Lindau bei den Lindauer psychotherapiewochen. Gleichzeitig finden dort die Vermittlung moderner Standards der Psychotherapie statt, die Weiterbildung für Kollegen und Kolleginnen aus dem gesamten europäischen Raum (als Weiterbildung anerkannt von allen staatlichen Institutionen und Krankenkassen).

Auch Neuem und Experimenten gegenüber ist man aufgeschlossen. Vorlesungen zu Tantra-Psychologie, Familienstellen und sogar Astrologische Psychologie oder Farbdialog (von mir gehalten) wurden schon angeboten.

60 Jahre wurden genutzt, um über die Zukunft zu diskutieren. Die Leitung, Prof. Verena Kast, vom C. G. Jung-Institut in Zürich und Prof. Manfred Cierpka vom Universitätsklinikum in Heidelberg, setzten sich über Perspektiven für Weiterentwicklung der LPTW mit den Teilnehmern auseinander, für zukünftige Aufgaben und Ziele.

[mehr lesen]...