Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 35



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 35 vom 22.12.1986 • Seite 15nur mit Login!

• Astrologie & Philosophie

Einfluss oder Entsprechung?

H.Ch. Baer

Bis zum heutigen Tage müssen wir Astrologen mit der Tatsache fertigwerden, dass unsere Wissenschaft «nicht beweisbar
» ist. Wir wissen zwar, dass sie funktioniert – aus unserer Praxis – aber wir wissen weder WARUM noch
WIE sie wirksam ist. Wir kennen nicht ihren Mechanismus! Und das macht sie in einer so wissenschaftsgläubigen
Welt wie der unseren in hohem Masse anfällig für (manchmal recht streitsüchtige) Kritik. Sehr leicht kann sie so zur
«schwarzen Kunst» degradiert werden. Und wir Astrologen reden dann natürlich überlaut, und mit auffälliger Erregung
in der Stimme, von unserer grossartigen «königlichen Kunst». Und verdrängen damit unser kulturtypisches
schlechtes Gewissen, nämlich dass wir einem Aberglauben anhängen, und somit eigentlich Aussenseiter der Gesellschaft
seien.

[mehr lesen]...