Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 50



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 50 vom 21.06.1989 • Seite 22nur mit Login!

• Astrologie & Natur

Natur, Wissenschaft und Astrologie, Teil 4

Wolfgang Kirsch

Astrologie: Schicksal als Weg?
Die Frage, ob das menschliche Leben nach einem vorherbestimmten Schicksalsplan abläuft, d.h. determiniert ist, oder ob wir die völlige Freiheit besitzen, unser Leben selbst zu gestalten, hat von je her die Astrologie bewegt. Sie ist von der Antike bis zum heutigen Tag eines der wichtigsten und umstrittensten Probleme innerhalb der Astrologie. Dabei spannt sich der Bogen vom vollständigen Fatalismus, von absoluter Sternengläubigkeit bis hin zur uneingeschränkten Willensfreiheit, von strikter Kausalität und Finalität im Sinne philosophischer Theorien bis zur im Grunde genommen akausalen Synchronizität C.G. JUNGs. Insgesamt hält sich wohl der Eindruck bei Anhängern und Gegnern der Astrologie, dass das astrologische Modell mit einer fatalistischen, also deterministischen Grundhaltung gegenüber der Realität verknüpft ist.

[mehr lesen]...