Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 79



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 79 vom 20.04.1994 • Seite 15nur mit Login!

• Astro Glossarium

Astro-Glossarium, Ge-Gr

Bruno Huber

GESCHICHTE DER ASTROLOGIE
Zeittafel Babylon (-: v.Chr.) Hellas Ägypten u.andere Einwanderung des sumerischen Volkes (nicht-semitisch) aus dem Osten oder Norden ins semitische Stammgebiet. Niederlassungen in UR und URUK im Mündungsgebiet von Euphrat und Tigris. Unterwerfung der dort lebenden semitischen Völker wie Äkkader, Assyrer, Babylonier, Chaldäer, etc. -4-3000 Feststellung der Äquinoktien und Solstizien bei den "Säulen des Himmels": Aldebaran, Antares, Regulus und Amphore (sä) -3200 1. Dynastie des Ägyptischen Reiches Erfindung von Keilschrift und Rollsiegel (genauere Zeit unbekannt) bis -2800 Ägypten; Sarkophagdeckel mit Mondkalender (Dekanate) sumerische Hochkultur Entstehung des Gilgamesch-Epos.
3 Himmels-Strassen des Ea-Anu-Enlil -2600 (ca.) Ägypten: erste Pyramiden England. Stonehenge, erste Phase des Baues der Kultstätte und des Sonne-Mond-Observatoriums. Originalfassung des mul.Apin = erster bekannter Stemkatalog mit 66 Sternbildern und Einzelstemen; Erkenntnis der Ekliptik und der Verschiebung des Frühlingspunktes vom Aldebaran zu den Plejaden (Präzession); die zwölfte Tierkreiskonstellation (ZI:BA:AN:NA/Zibanitum/Waage) wird durch Beschneiden der Skorpion-Scheren (Chelae) gebildet.
-2350 Ägypten: Entdeckung der Sothis-Periode zu 365 Tagen (heliakischer Aufgang des Sirius) – trotzdem festhalten am Mondkalender Zerstörung von Ur und Uruk durch die Babylonier und Übernahme der sumerischen Kultur.
-2340 Stonehenge; 2.Phase Turmbau von Babel beginnt -1950 Stonehenge m der 3.Phase fertiggestellt 1. Babylonische Hochkulturr (Hamurapi setzt Marduk als höchsten Gott, als Staatsgott Babylons ein) Marduk Tempel, Ishtar-Tor – rege astronomische Beobachtung der Planetenbewegungen durch die Priesterschaft in den Tempeln.
Um -1800 In China enstehen die Grundlagen zum Ming Shu: 12-Jahr-Rhythmus des Jupiter + Tages- und Stundenrhytmen + Mondstand Stonehenge wird nicht mehr benützt – und zerfällt älteste bekannte Venus-Tafel in der Amizaduga-Bibliothek. Älteste Rundzeichnung des Zodiak -1646 Assyrien (Babylon):
1. Verwendung von Tierkreissymbolen auf Grenzsteinen um-1400 erste Anzeichen von Astrologie in Persien und der östlichen Türkei
-1340 ca. Ägypten: Amenophis IV = Echnaton etabliert für 19 Jahre ....

[mehr lesen]...