Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 124



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 124 vom 23.10.2001 • Seite 14nur mit Login!

• Diskussion

Kosmische Zwillinge

Rita Keller

Vor 100 Jahren...
Am 5. Dezember 1901 wurden an verschiedenen Orten zwei Menschen geboren, die weltberühmt werden sollten. Man könnte diese Menschen als «kosmische Zwillinge» bezeichnen, nur die Mondstellung hat sich durch den Zeitunterschied der Geburt etwas verändert, was im Aspektbild des einen Horoskops mit dem schwachen Trigon vom Mond zu Pluto und dem Halbsextil zum Mondknoten sichtbar wird. Dadurch wirkt das Aspektbild umfangreicher und stabiler.
Bei beiden Horoskopen exponieren sich Pluto und Neptun gegenüber dem Rest der Planeten. Interessant ist die Opposition Pluto - Uranus/Sonne und der Quincunx zwischen Neptun und Merkur. Es scheint, als würden Informationen, Projektionen und Wunschbilder geliefert, die durch die Energie der Opposition und die Motivation von Pluto umgesetzt werden wollen. Uranus, der Forscher, zusammen mit der Schütze-Sonne verfolgen ein Ziel, dieses soll zum Wohl der Menschen in irgend einer Weise realisiert werden können. Die Nullgrad-Stellungen von Neptun und Venus suchen nach etwas Neuem, wollen aus dem Nichts etwas manifestieren und sind verbunden mit einem Quincunx. Mit diesem langen grünen Aspekt wird es notwendig, das Bewusstsein auszuweiten, Antworten zu suchen auf brennende Fragen.

[mehr lesen]...