Astrolog-Archiv

(Bitte auf den jeweiligen Ausgaben-Block klicken, um die entsprechenden 20 Ausgaben anzuzeigen)
Artikel in grüner Farbe sind ohne Login zugänglich!
Ausgaben » [1-20] [21-40] [41-60] [61-80] [81-100] [101-120] [121-140] [141-160] [161-180] [181-200] [201-218] Aktuelle Ausgabe
• Suche (Autoren, Titel, etc.) » Inhaltsverzeichnis • Suche nach Begriffen in Artikeln »
Titel Ausgabe 125



Archiv-Übersicht
Zurück Ausgabe 125 vom 21.12.2001 • Seite 22nur mit Login!

• Astrologie & Psychologie

Carl Gustav Jung

Klaus Witzer

Heute geht es um den dritten der bedeutenden Schrittmacher der Tiefenpsychologie: Carl Gustav Jung. Er wurde am 26. Juli 1875 in Kesswil, Kanton Thurgau, Schweiz geboren und starb hochbetagt am 6.6.1961 in Küssnacht. Sein Vater, ein evangelischer Pfarrer führte, wie Prof. Rattner formuliert, eine «problematische und düster gestimmte Ehe» Das beeinflusste die Schulleistungen des Sohnes, der es dennoch schaffte Medizin zu studieren und seine Doktorarbeit «Zur Psychologie und Pathologie sogenannter okkulter Phänomene» überschrieb. Beeinflusst durch die Arbeiten des damals berühmten Psychiaters Richard von Krafft-Ebing befasste sich Jung immer stärker mit der Psychiatrie.

[mehr lesen]...